Beratung und Vertretung

Wir kön­nen Sie vor nahe­zu allen Gerich­ten und gegen­über allen Behör­den inner­halb Deutsch­lands und zum gro­ßen Teil auch dar­über hin­aus ver­tre­ten. Doch auch ein Pro­zess soll­te nur nach ein­ge­hen­der Prü­fung der Sach- und Rechts­la­ge und umfas­sen­der Bera­tung geführt wer­den. Als Exper­ten haben wir nicht nur die erfor­der­li­chen mate­ri­ell-recht­li­chen und pro­zes­sua­len Kennt­nis­se son­dern wir ver­fü­gen auch über die nöti­ge Erfah­rung im Umgang mit Gerich­ten und Behör­den. Vor allem aber: Wir haben eine emo­ti­ons­lo­se Sicht auf die Din­ge, die uns die Erfolgs­aus­sich­ten und Risi­ken eines Rechts­streits rea­lis­tisch erken­nen lässt, damit nicht aus dem „Streit ums Prin­zip“ eine Kriegs­er­klä­rung an das eige­ne Porte­mon­naie wird. Zudem führt ein Rechts­streit zwi­schen Pri­vat­per­so­nen aber auch zwi­schen Geschäfts­part­nern häu­fig zu einem end­gül­ti­gen Bruch oder dau­er­haf­ten Stö­run­gen der (Geschäfts-) Bezie­hung, die lang­fris­tig deut­lich schwe­rer wie­gen kön­nen als ein gewon­ne­ner Pro­zess. Auch dies soll­te vor dem Gang zum Gericht sorg­fäl­tig erwo­gen wer­den. Bei uns ist daher der Rechts­an­walt zuerst Rechts­be­ra­ter!